Immo-Blog

Unsere Beiträge zum Thema verwalten, vermieten und verkaufen von Immobilien:
1 Minuten Lesezeit (268 Worte)

Sechsstellige Finanzierungsrunde für PropTech prop.ID

prop.ID Gründer Alexander Schuch

Das Wiener PropTech-Unternehmen prop.ID hat sich in einer ersten Finanzierungsrunde eine sechsstellige Seed-Finanzierung zugesichert. prop.ID bietet digitalisiert Standardprozesse für Wohnungsunternehmen an. Zum Marktstart vBeschluss – die hybride Eigentümerversammlung.

„Wir sind hocherfreut, mit afondo GmbH einen Business Angel an Bord holen zu können, der nicht nur Seed-Kapital, sondern auch langjährige Branchenerfahrung einbringen kann“, so Alexander Schuch, Gründer von prop.ID.

Hinter afondo steht Peter Prischl, der seit Mitte der Neunziger Jahre viele Immobilienunternehmen und vor allem Hausverwaltungen international erfolgreich beraten hatte. Prischl fusionierte sein Consulting-Unternehmen Reality Consult 2016 mit dem Immobilien Berater Drees & Sommer.

„Die Immobilienbranche hat nach wie vor einen starken Digitalisierungsbedarf. Corona hat den dringenden Bedarf für solche Lösungen aufgezeigt. prop.ID spezialisiert sich hierbei auf vertikale Branchenlösungen und schließt hierbei offene Servicelücken.“, so Prischl.

Als erste Dienstleistung bringt prop.ID unter dem Servicenamen „vBeschluss“ die hybride Eigentümerversammlung auf den deutschsprachigen Markt bzw. neu nach Österreich: Die Teilnahme an Eigentümerversammlungen erfolgt in Zukunft entweder per Videokonferenz, oder direkt vor Ort. Die Tagesordnung steht jederzeit online zur Verfügung, Beschlüsse werden rechtssicher entweder per Handy, Tablet oder Web gefasst.

Im Gegensatz zu Teams, Zoom & Co. ist vBeschluss von prop.ID eine für Hausverwaltungen und Eigentümer maßgeschneiderte Lösung, die alle Aspekte der Eigentümerversammlung abdeckt.

Das erste Feedback von Wohnungsunternehmen zu vBeschluss hat klar gezeigt, dass durch die Digitalisierung der Eigentümerversammlungen viel Verwaltungsaufwand eingespart wird. Das Service-Angebot der Hausverwaltungen gegenüber ihren eigenen Kunden verbessert und modernisiert sich durch die Digitalisierung massiv. Eigentümer ersparen sich nur Anfahrtswege zu Eigentümerversammlungen, diese profitieren auch von Zusatzservices wie ein Dokumentenarchiv. 

„Es gibt in der Immobilienwirtschaft noch viel zu digitalisieren. Wir haben noch viel vor!“, so Schuch.

 

RZ propID Icon orange

2
Ab 1.Juli 2022: Neue Regelung für die WEG-Beschlus...
 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Samstag, 13. August 2022